Materiewellen und Talbot Teppiche

Das Interferenzbild von Phthalocyanine Molekülen. Quelle: (Juffmann et al. - Real-time single-molecule imaging of quantum interference, 2012)
Ein Interferenzbild das die Wellennatur von Phthalocyanin Molekülen demonstriert. | Bild: Juffmann et al., 2012

Um die Welleneigenschaften von immer größeren und größeren Molekülen nachzuweisen bedienen sich Forscher oft gefinkelter experimenteller Methoden. Unter anderem machen sie sich dabei ein optisches Phänomen zu Nutze das Talbot Teppich heißt. Was sich hinter diesem Namen verbirgt und wie das aussieht, darum wirds in diesem Artikel gehen.

Das fließende Eis der Pasterze

Die Pasterze im Juli 2009
Die Pasterze im Juli 2009 | Bild: Johannes Horak

Ende Oktober wurde von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ein großartiges Video online gestellt. Dieses zeigt wunderbar was einen Gletscher ausmacht – das fließende Eis. Dieses, im Folgenden verlinkte, Video ist ein guter Anlass sich mit der Pasterze etwas näher zu befassen und sich ihre Entwicklung anzusehen.

Eine Geschichte von Materiewellen

Das Interferenzbild von Phthalocyanine Molekülen. Quelle: (Juffmann et al. - Real-time single-molecule imaging of quantum interference, 2012)
Ein Interferenzbild das die Wellennatur von Phthalocyanin Molekülen demonstriert. | Bild: Juffmann et al., 2012

Materiewellen sind nicht unbedingt intuitiv – wie soll sich etwas das man sich bislang immer als festes Teilchen vorgestellt hat wie eine Welle verhalten? In diesem Artikel sehen wir uns die Geschichte hinter Materiewellen etwas genauer an, von ihrer Hypothese bis hin zu Experimenten die an die Grenzen dessen gehen, was sich mit heutiger Technik […]

Hitzewellen in Österreich

Ein verdörrter Baum im Bryce Canyon, Utah, USA
Ein verdörrter Baum im Bryce Canyon, Utah, USA | Bild: Johannes Horak

Angesichts der lange anhaltenden hohen Temperaturen in den letzten Wochen und Monate wurden Hitzewellen wieder regelmäßig diskutiert. Aber sind diese wirklich mehr und länger geworden? Da es für Österreich einen guten Datensatz für (fast) alle Landeshauptstädte, bzw. die dortigen Flughäfen gibt habe ich die Gelegenheit genützt und mich etwas damit beschäftigt. Die Ergebnisse gibts im […]

Was ist das Skalenproblem?

Blick auf Innsbruck. Quer verläuft das Inntal, nach hinten hin ist das Wipptal zu erkennen. Hohe topographische Komplexität auf engem Raum. | Bild: Johannes Horak

Im letzten Beitrag haben wir uns mit der praktischen Seite der Vermessung von Gletschern beschäftigt. Will man nun verstehen, wie sich Gletscher entwickelt haben und wie sie sich in einem sich änderndem Klima weiter verhalten werden, muss man sich physikalischer Modelle bedienen. Allerdings brauchen diese Modelle dann wichtige Eingabedaten wie zum Beispiel Temperatur, Niederschlagsmenge, Windgeschwindigkeit und […]