Was ist das Skalenproblem?

Blick auf Innsbruck. Quer verläuft das Inntal, nach hinten hin ist das Wipptal zu erkennen. Hohe topographische Komplexität auf engem Raum. | Bild: Johannes Horak

Im letzten Beitrag haben wir uns mit der praktischen Seite der Vermessung von Gletschern beschäftigt. Will man nun verstehen, wie sich Gletscher entwickelt haben und wie sie sich in einem sich änderndem Klima weiter verhalten werden, muss man sich physikalischer Modelle bedienen. Allerdings brauchen diese Modelle dann wichtige Eingabedaten wie zum Beispiel Temperatur, Niederschlagsmenge, Windgeschwindigkeit und […]